SK-Formate

Mit dem SK-Prinzip lernen Sie, wie Sie neue Wege in Sachen Gruppenentscheidungen einschlagen können. Dazu haben wir verschiedene SK-Formate entwickelt, die Ihnen das SK-Prinzip vermitteln. Dabei bringen wir Ihnen die Methode anhand unterschiedlicher praxisorientierter Beispiele näher.

Alle hier angebotenen Formate und Fortbildungen sind auf dem neusten Stand der Methodenentwicklung. Unsere Inhalte vermitteln wir stets auf Augenhöhe und erlebnisorientiert.

Wir sichern eine hohe Qualität der Inhalte, denn die einzelnen Angebote werden nur mit zertifizierten SK ExpertInnen durchgeführt. Unsere ExpertInnen für SK bieten Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten, die SK-Methode und das SK-Prinzip in unterschiedlichen Kontexten kennenzulernen. Oder Sie lassen sich von uns konkreten Problemstellungen begleiten. Wir beraten wir Sie gerne zu unseren Inhouse- und offenen Angeboten.

Unterschiedliche Formate mit und zu SK:

SK-Beratungen & Facilitation

Fokus: Ich will inhaltlich weiterkommen.

 

Prozess-Facilitation

Begleitung und Moderation zur Problemlösung und Entscheidungsfindung. 
Sie stehen als Team vor einem Problem, einer Aufgabe oder einer notwendigen Veränderung. Mithilfe der Werkzeuge, die das SK-Prinzip bereithält, helfen wir Ihnen oder Ihrem Team zu tragfähigen Entscheidungen und Lösungen gelangt. Dabei aktivieren wir die Gruppenintelligenz, die in Ihrem Team steckt.

Zeit/Dauer: individuell
Für wen? Teams, sowohl im beruflichen Umfeld, als auch Vereine oder Bürgervereinigungen. Überall dort, wo Menschen als Gruppe Entscheidungen treffen müssen oder wollen.

Unmutsbarometer

Unmut als Innovationsressource aktivieren.
Wenn in Teams Unmut aufkommt oder eine unzufriedene Grundstimmung herrscht, ist das noch lange kein Grund zur Panik. Im Gegenteil: Entdecken Sie im Unmut und in der Unzufriedenheit von Teams das innewohnende Potenzial für konstruktive Veränderungen und innovative Ideen. Pain Points, Hindernisse oder Beschwerdepunkte werden quantifiziert, priorisiert und über Facilitation zu Lösungen transformiert. Der Einflussbereich des Veränderbaren wird gesteigert.

Zeit/Dauer: Ab 3 Std.
Für wen? Für Teams und Gruppen, die gemeinsam Entscheidungen treffen sollen und wollen.

Begleitung partizipativer Change-Projekte

Eine kooperative Kultur des gemeinsamen Handelns schaffen.
Sie wollen Ihre Mitarbeitenden in Entscheidungsprozesse mit einbinden, damit Entscheidungen oder Maßnahmen gemeinsam getroffen und dann auch getragen werden. Dazu wird die Gruppenintelligenz aktiviert und aus Unzufriedenheit Impulse für Innovation geschöpft. Dahinter steht eine veränderte Teamkultur: Statt kurzfristig optimierende Maßnahmen anzusetzen, wird eine gelebte und kooperative Kultur des gemeinsamen Handelns gestaltet. Der Weg und die Geschwindigkeit wird den Menschen in Unternehmen angepasst, um so viele wie möglich mitzunehmen.
Vorteil: Entscheidungen werden nicht durchgedrückt oder müsse den Mitarbeitenden irgendwie verkauft und schmackhaft gemacht werden. Gemeinsam geht es in eine Entscheidungskultur, die die intrinsische Motivation der MitarbeiterInnen steigern, die Intrapreneurship aktivieren, weil jeder einzelne zählt.

Zeit/Dauer: Prozessbegleitung nach Vereinbarung
Für wen? Unternehmen, Abteilungen, Teams in Change-Prozessen, zum Beispiel Mitarbeiterwechsel, Führungswechsel, schwierigen unternehmerischen Phasen.

Spezialformate

Hier finden Sie Angebote unserer SK-ExperInnen zu unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten. 

SK in der Alltagskommunikation

Entscheidungsverfahren situativ nutzen.
Team-Entscheidungsprozesse laufen häufig unbewusst und unreflektiert ab. Im Training lernt das Team, unterschiedliche Entscheidungsverfahren kennen und situativ effizient zu nutzen.

Ziel: Widerstand wahrnehmen, SK-Prinzip in Prozessen verstehen und über Anwendung als SK-Kommunikation umsetzen.

Partizipation & Selbstorganisation

Mündige Mitarbeiter und Effizienz erwünscht.
Ist es Ihr Anliegen, die Selbstverantwortlichkeit in Teams zu steigern? Erlebnisorientiert wird vermittelt, wie der Übergang von hierarchischen Entscheidungsstrukturen zu der Effizienz von Selbstorganisation gelingt. Achtung: Kann zu mündigen MitarbeiterInnen führen!

Ziel: Teams erlernen Selbstorganisation, Team- und Individualkompetenz hands-on.

SK-Prinzip im Führungsalltag  

Gelungene Führung ist, wenn man Ihnen gerne folgt.
Wie verändern sich die Teameffizienz und der Teamspirit in einer etablierten SK-Entscheidungskultur? Lernen Sie den Umgang mit Widerstand im Führungsalltag kennen. Z.b. für Mitarbeitergespräche, SK für den Umgang mit Spannungsfeldern und Konfliktsituationen, SK zur Potenzialnutzung und Ideenfindung, „Führung als rahmengebende Rolle“.  

Ziel: Sie lernen den Umgang mit Widerstand im Führungsalltag kennen und die SK-Werkzeuge einsetzen, um kooperativ und partizipativ den im Team entscheidenden gemeinsamen Purpose (Sinn, Ziel, Zweck) zu verfolgen und Teampotenziale effizient zu fördern.

SK-Trainings & Fort- und Weiterbildung

Fokus: Ich will Lernen.

Eine Gruppe, eine konkrete Fragestellung und die aktive Teilnahme – erleben Sie das SK-Prinzip in unseren SK-Formaten mit dem Schwerpunkt auf „Lernen“. Die Seminare sind offen oder als Inhouse-Trainings buchbar. 

SK, was ist das? 

Schnupperworkshop 

Sie lernen das SK-Prinzip in seiner einfachsten Form kennen. Außerdem zeigen wir ihnen einen beispielhaften Moderationsablauf. Auf praktische Art und Weise erfahren Sie die Vorteile und Wirkmechanismen des SK-Prinzip. Dabei wird jeder Teilnehmende anhand eines einfachen Problems garantiert selber ausprobieren, wie es geht.

Zeit/Dauer: Ab einem halben Tag.
Für wen? Für alle Interessierte an neuen Wegen der Gruppenentscheidung aus den Feldern der Organisationen, der Politik oder auch mit privatem Interesse.

 

SK, wie geht das?

Einführungsseminar

Willkommen beim Einführungsseminar in die Welt des SK-Prinzips. 
Wer einmal das Systemische Konsensieren verstanden und angewandt hat, der wird nicht mehr verstehen, wie er/sie jemals auf das Mehrheitsprinzip bei Gruppenentscheidungen schwören konnte. In unserem Einführungsseminar lernen Sie die Grundzüge des SK-Prinzips theoretisch wie praktisch kennen. Dazu zählen die SK-Historie und die Grundlagen der SK-Kommunikation. Außerdem vermitteln wir Ihnen die Basis der SK-Haltung und die Übersicht der SK-Werkzeuge, beispielsweise das Auswahlkonsensieren oder das Schnellkonsensieren.
Das Seminar bietet Know-how zur einfachen Anwendung, wie im Alltag mit Widerständen umgegangen werden kann.

Zeit/Dauer: Ab einem Tag.
Für wen? SK-Interessierte aus allen Organisationen, Politik oder mit privatem Interesse, die bereits erste SK-Tools mitnehmen wollen, um SK selbst anzuwenden. Es geht darum, SK soweit zu verstehen, dass es in Anfängen bereits selbst angewandt werden kann.

Basisseminar  

Eine kompakte Einführung in das SK-Prinzip – das gibt es bei unserem Basisseminar.
Das Basisseminar zeichnet sich durch viele praktische Übungen sowie ausreichend theoretischen Background aus. Was löst das SK-Prinzip in einer Gruppe aus, im Gegensatz zum Mehrheitsprinzip? Welche Werkzeuge bietet die SK-Methode? Am Ende können Sie einfache Entscheidungen in einer Gruppe selber moderieren, bei denen alle mitgehen können.
Um die Methode so lebendig wie möglich erfahrbar, spielen wir die verschiedenen, fiktiven aus der Praxis durch. Dadurch lernen Sie Entscheidungsprozesse von unterschiedlichem Ausmaß und unterschiedlicher Komplexität kennen. Außerdem erhalten Sie von uns ein Feedback über Ihre Fortschritte.

Zeit/Dauer: 2-3 Tage
Für wen? Das Basisseminar richtet sich an alle Interessierte am Systemischen Konsensieren, die aus den verschiedensten Organisationen oder aus der Politik kommen, außerdem an Menschen mit privatem Interesse, die das SK verstehen und so üben wollen, sodass es in wohlgesonnen Gruppen angewandt werden kann.

Aufbauseminar

Wissen vertiefen, Praxis verfeinern, souveräner werden.
Willkommen beim Aufbauseminar für all jene, die das Basisseminar schon besucht haben und das SK-Prinzip vielleicht schon anwenden. Wir sprechen über aktuelle Fälle, Ihre oder unsere, wir justieren die Fragestellungen und vertiefen das Theoriewissen. Am Ende werden Sie besser verstehen, warum manche Entscheidungen so verlaufen sind, wie Sie es sind.

Zeit/Dauer: 2-3 Tage
Für wen? Für all jene, die das Basisseminar besucht haben und ihr Wissen vertiefen und ihre Praxis verfeinern wollen.

Lehrgang: Moderieren mit SK

Vertiefende Fortbildung zur Entscheidungskultur des SK-Prinzips. 
Lernen Sie die SK-Historie, die SK-Facilitation von Gruppenentscheidungen und den Umgang mit den SK-Werkzeugen kennen. Eine erlebnisorientierte Vermittlung von Theorie und Erfahrungsbeispielen kombiniert mit einem Hands-on-Training für größtmöglichen Lerneffekt.
Dieses Seminar ist Voraussetzung für eine Zertifizierung als SK-Moderator/SK Facilitator.

Zeit/Dauer: 5 Tage
Für wen? Keine Einschränkung – jedoch speziell für Führungskräfte und Menschen in agilen Rollen, also TrainerInnen, ModeratorInnen, MitarbeiterInnen in Change Projekten und Innovationsprojekten.

Erfahren Sie hier mehr über Zertifizierung nach SK-Qualitätsstandards. (link)

Vertiefung – Seminare & Workshops

Tauschen Sie sich mit anderen Trainerinnen und SK-Praktikern aus.
Text: Sie kennen das SK-Prinzip und haben die SK-Methode schon angewendet, dann empfehlen wir Ihnen das Vertiefungsseminar. Wir sprechen mit Ihnen über Ihre Erfahrungen und gehen Schritt für Schritt den Verlauf Ihrer Gruppen-Entscheidung durch. Lernen Sie von unseren und den Erfahrungen der anderen Teilnehmerinnen.

Zeit/Dauer:  1 Tag
Für wen? Voraussetzung: Besuch des Lehrgangs “Moderieren mit SK” oder einzeln: Basis- und Aufbauseminar

Vorträge & Interaktive Key Notes

Fokus: Ich will mich informieren.

Als bewusstseinsbildende Talks vermitteln unsere SK-Keynotes bei Veranstaltungen das SK-Prinzip und die Methode Systemisches Konsensieren auf interaktive Art. Beispielhaft und kurzweilig als Impuls erhält Ihre Veranstaltung einen entscheidenden Twist. Die Zuhörer nehmen Einsichten und pragmatisches Handwerkszeug für besseres Entscheiden in Gruppen sowie das Verständnis für die Haltung, die Werte, die SK-Werkzeuge und Anwendungsgebiete mit.  

Mögliche Schwerpunkte:

  • Vorstellung des SK-Prinzips und der Nutzen für Unternehmen.
  • Das SK-Prinzip im Gemeinderat und der Bürgerbeteiligung.
  • SK als modernes partnerschaftliches Führungswerkzeug.
  • Mit SK zu einer effektiven Kultur in Meetings.
  • SK als Grundlage einer Gesellschaftsgestaltung hin zu einer Kultur des kooperativen Miteinanders.
  • SK in der Politik: Pragmatische Einsatzgebiete und Visionen einer lebendigen Demokratie.

SK-Formate

SK-Formate beinhalten SK-Beratung & Facilitation, SK-Trainings & Fort- & Weiterbildungen oder Vorträge & Interaktive Keynotes. Lernen Sie die Anwendungsmöglichkeiten von SK kennen und einsetzen.

Mehr lesen ...

Zertifizierung nach SK-Prinzip

Mit der SK-Zertifizierung erwerben Sie fundiertes Wissen und Anwendungserfahrung zu und rund um SK und sind damit garantiert am letzen Stand der Methode, auch für Ihre KundInnen sichtbar.

Mehr lesen … 

acceptify - Das SK-Online-Tool

Mit dem SK-Online-Tool acceptify finden sie tragfähige Entscheidungen nach dem SK-Prinzip in Unternehmen, Kommunen oder mit Freunden, orts- und zeitunabhängig.

Mehr lesen  … 

SK-Blog

Vom Überstimmen zum Miteinander

Vom Überstimmen zum Miteinander

Jedes System, speziell menschliches Zusammenleben, kann nur dann gut funktionieren, wenn es auf einer gesunden Basis aufgebaut ist. Wie und warum Widerstand und unser Umgang damit hierbei eine wesentliche Rolle spielt…

mehr lesen

SK-Story

SK-Termine

18. Januar 2020

Mentoring-Vertiefungs-Tag @ Institut für den Situationsansatz – ISTA

19. Januar 2020

10:00 Themen-Tag: Mit Kindern entscheiden @ Institut für den Situationsansatz – ISTA

22. Januar 2020

31. Januar 2020

SK-Basisseminar @ Alupi Unternehmensberatung