SK erleben

Systemisches Konsensieren wirkt, wenn Gruppen und Teams zusammenkommen, um zu beratschlagen, was als nächstes geschehen soll. Dabei entsteht ein Prozess, der immer im hier und jetzt stattfindet und der geprägt ist, von der kooperativen Interaktion der Einzelnen. Erst wenn man das SK-Prinzip erlebt und selber angewandt hat, lässt sich seine volle Kraft verstehen.

Wir und auch andere haben schon viel über Systemisches Konsensieren in Büchern, Artikeln und Interviews geschrieben: Wie es funktioniert und welchen positiven Mehrwert es für Gruppen und Teams haben kann. Mit SK ist es aber wie beim Fußballspiel, das im Stadion erst seine ganze Power ausstrahlt. Oder das Rockkonzert, das nur in der live wirklich fühlbar wird. Man muss selber dabei sein und die Atmosphäre spüren. SK-Stories vermitteln wie die Methode Systemisches Konsensieren angewandt wird und was sie bewirken kann. Sie finden hier auch eine Reihe unterschiedlicher, bereits stattgefundener Anwendungsszenarien. Auf dem SK-Blog können Sie hingegen noch tiefer in die theoretischen Aspekte einsteigen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Wenn Sie Systemisches Konsensieren selbst erleben wollen, finden Sie sicher einen passenden Termin in Ihrer Nähe.

SK-Stories

SK-Stories vermitteln, wie Systemisches Konsensieren in unterschiedlichen  Anwendungsszenarien wirken kann.

Mehr lesen ...

SK-Blog

Tauchen Sie in den SK-Blogbeiträgen tiefer in Themen zum und rund um das SK-Prinzip ein.

Mehr lesen … 

SK-Termine

Hier finden Sie das Angebot unserer ExpertInnen zu öffentlich zugänglichen Seminaren, Workshops und Vorträgen.

Mehr lesen  … 

SK-Blog

SK-Prinzip und die Selbststeuerung

SK-Prinzip und die Selbststeuerung

Das Modell des Psychologen Julius Kuhl – die “Persönlichkeits-System-Interaktion-Theorie” – gibt uns ein Verständnis für den psychologischen Hintergrund von persönlichen Entscheidungen.

mehr lesen

SK-Story

SK-Termine

30. April 2020

17:00 SK-Sprechstunde online @ Webinar

7. Juli 2020

14. Juli 2020

13. August 2020

SK-Basisseminar Hamburg @ W3-Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.